CPCE

News www.leuenberg.net

Herausforderung Reproduktionsmedizin: 23./24. Nov. 2017, Villigst

Tagung zur Orientierungshilfe der GEKE

In der Ev. Tagungsstätte Haus Villigst der Evangelischen Kirche von Westfalen findet eine Tagung zur GEKE-Orientierungshilfe zu ethischen Fragen der Reproduktionsmedizin statt. 

Veranstaltungsfolder und Infos zur Anmeldung siehe unten (Download)!





Abschied von der Weltausstellung Reformation in Wittenberg

.

Nach dem Schlussgottesdienst am Sonntag, 10. September 2017, wurde das Gartenhaus der GEKE am Luthergarten in Wittenberg (Weltausstellungs-Torraum "Ökumene") geräumt. Es wird in den nächsten Tagen abgebaut und findet einen bleibenden Standort bei einer Familie mit großem Garten, einige Kilometer von Wittenberg entfernt. Von den Möbeln konnte einiges dem Gustav Adolf-Werk in Leipzig für die Ausstattung von Studierendenzimmern übergeben werden.

Was bleibt, sind die vielen Erinnerungen und Eindrücke an Begegnungen und Gespräche ...

Wir bedanken uns bei allen, die dazu beigetragen haben, dass die Beteiligung der GEKE am "Reformationssommer" möglich war!

 

 

 





New publication: ?Before I formed you in the womb ...?

CPCE compiled an orientation aid on the ethical issues associated with reproductive medicine

The Council of the Community of Protestant Churches in Europe (CPCE) has compiled an orientation aid on the ethical issues associated with reproductive medicine.
 

During the last few decades, advances in reproductive medicine and the potential they harbour have awakened great hope and expectations, but at the same time raised fears in our societies and churches. It is not yet foreseeable where these developments will eventually lead. Many Protestant churches have addressed the ethical issues and challenges raised by reproductive medicine in recent years.

The Council of the Community of Protestant Churches in Europe thus felt that the time had come to ascertain the common Protestant stance in this debate. The result is this new orientation aid, which addresses the complex issues surrounding the beginning of life. At the same time, the Council is very aware that the boundaries of what is medically possible will continue to expand. This publication is therefore not the final say on the matter. However, it offers a fundamental and multifaceted point of reference for a common Protestant approach at European level.

 

It is available in English, French and German.

 

A5 format, 176-192 pages (depending on the language), priced at 8 euros per copy + postage (dispatched from Austria). Orders can be placed at: www.leuenberg.eu/publications or: www.cpce-repro-ethics.eu (also available as a PDF download!).

 

Photo (CPCE/I. Monjencs): The book was officially launched on 29 June 2017 at the pavilion run by the Württemberg Regional Church at the World Exhibition of Reformation. The Protestant Regional Church of Württemberg has supported the CPCE?s efforts to address socio-ethical issues for many years.

 





Siebenbürgen/Rumänien: ungarischsprachige Kirchen ordinieren gemeinsam

Verstärkte Zusammenarbeit vereinbart

Kirchengemeinschaft à la Leuenberg bedeutet auch die gegenseitige Anerkennung der Ordinationen ? das ist nichts Neues. Dass aber GEKE-Mitgliedskirchen ihre Pfarrer und Pfarrerinnen im Rahmen einer gemeinsamen Ordinationsfeier segnen und in den Dienst aussenden, ist nicht selbstverständlich und ein besonders starkes Symbol. Die beiden ungarischsprachigen Kirchen in Siebenbürgen und Rumänien haben ihre zukünftige verstärkte Zusammenarbeit am 4. Juli 2017 besiegelt: eine gemeisame Erklärung wurde unterzeichnet und 13 neue Pfarrerinnen und Pfarrer  ordiniert, 8 Reformierte und 5 LutheranerInnen. Ökumenische Partner aus der Schweiz waren bei der Festveranstaltung anwesend, bei der Dankbarkeit für Gottes treue Begleitung und für das friedliche Zusammenleben seit der Reformationszeit im Mittelpunkt stand.

Foto: Gábor Kiss

 





"We need your help"

Lettre de la FCEI aux partenaires oeconomiques

Veuillez observer la lettre de la FCEI du 3eme juillet 2017!





"We need your help"

Brief der italienischen protestantischen Kirchen (FCEI) an die ökumenischen Partner

Bitte beachten Sie den hier veröffentlichten Brief der FCEI vom 3. Juli 2017 zur aktuellen Situation in Italien!





"We need your help"

Letter from Federation of Protestant Churches in Italy (FCEI) to Ecumenical Partners

Please pay attention to the letter from the Federation of Protestant Churches in Italy (FCEI), dated 3 July 2017, concerning the current situation in Italy!





Buch-Neuerscheinung: ?Bevor ich Dich im Mutterleib gebildet habe ...?

GEKE veröffentlicht Orientierungshilfe zu ethischen Fragen der Reproduktionsmedizin

Das Voranschreiten der Reproduktionsmedizin und ihrer Möglichkeiten hat in den letzten Jahrzehnten viele Hoffnungen und Erwartungen, ebenso aber auch Befürchtungen in unseren Gesellschaften und Kirchen geweckt. Das Ende der Entwicklungen ist noch nicht abzusehen. Viele evangelische Kirchen haben in den letzten Jahren zu den ethischen Fragestellungen und Herausforderungen der Reproduktionsmedizin gearbeitet.

Der Rat der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa hielt daher die Zeit für gekommen, um die gemeinsame protestantische Stimme in dieser Diskussion herauszuarbeiten. Als Ergebnis liegt nun eine Orientierungshilfe zu den komplexen Fragen am Anfang des Lebens vor. Dabei ist sich der Rat bewusst, dass die medizintechnischen Möglichkeiten weiter voranschreiten werden. Diese Veröffentlichung ist daher kein abschließendes Wort. Sie bietet aber eine grundlegende und vielschichtige Orientierung für einen gemeinsamen protestantischen Weg auf europäischer Ebene.

 

Die Publikation erscheint in deutscher, englischer und französischer Sprache.

 

Format A5, 176-192 S. (je nach Sprache), Preis pro Ex. 8,-- EUR + Porto (Versand aus Österreich). Zu bestellen unter http://www.leuenberg.net/de/publikationen? oder auf www.cpce-repro-ethics.eu (dort auch Download als PDF möglich!)

 

Foto: GEKE-Generalsekretär Michael Bünker, Ruth Denkhaus (Zentrum für Gesundheitsethik ZfG Hannover), Helmut Dopffel (Ev. Landeskirche in Württemberg), Frank-Dieter Fischbach (GEKE Brüssel). Die Buchpräsentation fand am 29. Juni 2017 auf Einladung und am Pavillion der Württembergischen Landeskirche bei der Weltausstellung Reformation statt. Die Evangelische Landeskirche in Württemberg unterstützt seit vielen Jahren die Arbeit der GEKE zu sozialethischen Themen.

 

 





Die GEKE bei der Weltausstellung der Reformation

20. Mai ? 10. September 2017, Wittenberg

Im Reformationssommer 2017 präsentieren Kirchen aus aller Welt, internationale Institutionen, Organisationen, Initiativen und viele Kulturschaffende in Wittenberg ihre aktuelle Sicht auf die Reformation. Ergänzend wird ein umfangreiches Programm auf großen und kleinen Bühnen in der Stadt geboten; auf Podien und in Veranstaltungszelten wird zu Diskussionen, Debatten, Sessions und vielem anderen eingeladen.

In den Wittenberger Wallanlagen werden sieben Themenbereiche präsentiert: a) Welcome, b) Spiritualität, c) Jugend, d) Frieden, Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung, e) Globalisierung / Eine Welt, f) Religion / Ökumene, g) Kultur.

Die GEKE unterhält im Bereich Religion/Ökumene für die Dauer der Weltausstellung einen Stand. Das GEKE-Gartenhaus wird sich zwischen dem ?Gasthaus Ökumene? der EKD und dem ?Himmelszelt? des LWB, alles unmittelbar neben dem Luthergarten, befinden.

Die GEKE lebt durch Ihre Mitgliedskirchen, und so präsentieren sich GEKE und Mitgliedskirchen auch auf der Weltausstellung.

Wir erwarten

·         Evangelisch-Methodistische Kirche                                      

·         Evangelische Kirche A.B. in Österreich                 

·         Magyarországi Református Egyház                                       

·         Magyarországi Evangélikus Egyház                        

·         Protestantse Kerk in Nederland                                            

·         Protestantesch Kiirch vu Lëtzebuerg                                   

·         Reformovaná Krest?anská Církev na Slovensku

Wer welche Woche/n am Stand bestreitet, können Sie der Tabelle im Anhang entnehmen (Download)! Zusätzlich haben zahlreiche Personen aus dem Wirkungsbereich der GEKE ihre Unterstützung am Stand zugesagt.

Besuchen Sie uns bei der Weltausstellung der Reformation an unserem Stand in Wittenberg!

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag (Dienstag Ruhetag), 10.00-18.00 Uhr (weitere Details siehe Link)

Rückfragen zur Weltausstellung richten Sie bitte an die Geschäftsstelle der GEKE, geke@leuenberg.eu oder ++43/1/479 15 23 ? 900!

Foto: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Ehefrau am Stand der GEKE (mit Generalsekretär Michael Bünker und Pfarrer Mario Fischer)

Copyrighthinweis: Die Nutzung der Bilddatei ist nur für private Zwecke honorarfrei zulässig. Dies wäre z.B. die Anfertigung von Prints für ein Fotoalbum, die Anfertigung eines Fotobuchs, eines Berichts  und die redaktionelle Bebilderung einer Website. Im Internet darf die Datei nicht zum Download angeboten werden (nur redaktionelle Nutzung). Für soziale Netzwerke / Dienste wie flickr, facebook und twitter darf die Datei, wegen der dort vorgesehenen Weitergabe-Möglichkeiten, nur verwendet werden, wenn die Datei dort in einer kleinen Auflösung (72dpi) und max. 1200 Pixel Breite und mit einem Wasserzeichen, unten rechts über das Bild: ?Bundesregierung / Henning Schacht? versehen, eingegeben wird.  Bitte geben Sie bei Weitergabe an Dritte (z.B. Zeitungen, Verlage) unmittelbar am Foto den Bildnachweis "Bundesregierung / Henning Schacht" an und teilen Sie dem Empfänger mit, dass mit der Bundesbildstelle ein Nutzungshonorar zu vereinbaren ist (bilderdienst@bpa.bund.de).

 

 

Attachment: 




Forum "Junge Theologie in Europa" - Young theology, Breslau-Wroclaw/PL, 4.-8. April 2018

Folder und Anmeldeformular

Bist du interessiert, junge Menschen kennenzulernen, dich auszutauschen und mit aktuellen theologischen Themen zu beschäftigen? Dann melde dich an zum ?Protestant Forum for young theology in Europe  - Being protestant in Europe! Die Tagung findet vom 4.-8. April 2018  in Breslau, Polen statt.

Herzlich eingeladen sind junge Theologen/innen bis zu einem Alter von 35 Jahren.

Untenstehend Info-Folder und Anmeldeformular zur Tagung

Being protestant in Europe

Taking responsibility ? giving hope ? being visible

Die Tagung findet in englischer Sprache statt!  Begrenzte TeilnehmerInnenzahl (max. 20)!

 

Foto: Pfrin Adel David

 

 

Attachment: 






Website of the European Area of the World Communion of Reformed Churches
Internetportal für das Europäische Gebiet der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen